Barbara Uhsadel

Biographie:

Barbara Uhsadel malt seit ihrer frühsten Kindheit, anfangs abstrakt, auf Wesentliches focussiert, später, geprägt durch das äussere Umfeld, stehen bei Ihr mehr gegenständliche Malereien im Vordergrund.
Zum Ende ihres BWLStudiums richtet sich ihr Focus wieder auf die abstrakte Malerei. 
Inspiriert durch Reisen in andere Kontinente entwickelt sie neue Techniken  in der abstrakte Malerei.
Besonders aber hat sie ihr Aufenthalt in einem Kloster in China geprägt, der eine ganz andere spirituelle Dimension in ihr hervorbrachte, die sie bis heute bewahrt hat.
Ihre Veröffentlichungen in der Kunst beginnt erst sehr spät.
Mit dem Internationalen Preis von Madrid im Jahre 1995 , beginnt sie, mit inzwischen über 200 Kunstwerken, erstmals vereinzelt  Bilder zu veröffentlichen und zu verkaufen 
wie z.B. In Salzburg und Zürich.  Heute ist sie international vertreten durch Galerie Makowski in Berlin, Paris, New York und Zhuhai/China.

Ausstellungen & Kunstmessen (Auswahl):

Sie nahm an zahlreichen nationalen und internationalen Ausstellungen teil, u.a. in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Italien, Frankreich, USA, Korea und China.

Der Künstler über sein Werk:

“Durch meine Bilder kann ich frei und kreativ erschaffen, und dieses neu Erschaffen ist der wesentliche Punkt in meinem Leben. 

Längst ist es nicht mehr die äusserliche Inspiration durch meine Reisen, die mich leitet, sondern die Erfahrung des Unbewusten, das Sichtbarmachen dieser Transparenz . Immer öfter sind es luzide Träume, die mich neu erschaffen lassen.
Dieser Moment in dem ich Wachträume steuern kann,  ist für mich der eigentliche Schaffensprozess den ich auf die Leinwand bringe.
Ich freue mich darauf was mir die Zukunft bringt und was ich davon steuern und neu erschaffen kann”.